Song lyrics, Album lyrics, Lyrics
Lyrics, Song
Album-lyrics.net Whole album lyrics of your favorits artists

Our partners

  

 
Web album-lyrics.net

Artist Die Toten Hosen
Song lyrics Freitag Der 13. & Betrunken Im Dienst from Bis Zum Bitteren Ende album.

Freitag Der 13.
Zärtlich küss ich dein Haar,
zufrieden schaust du mich an.
Kein Wort des Streits, nur Verliebtheit,
so süß und still sitzt Du da.

Früher war's auch mal anders,
du brauchtest mein Geld wie Heu.
Dauernd andere Männer,
doch seit jenem Tag bist du wie neu.

Wir werden immer glücklich sein,
nur du und ich ganz allein.

Wie oft hast du mich ausgelacht,
ich hätte es zu nichts gebracht.
Ich sei ein Totalversager,
selbst in Bett hätt's nie Spaß gemacht.

Dann hattest du mal wieder Besuch.
Du sahst mich an, ha, was willst denn du?
Ich nahm das Küchenmesser
und stieß immer wieder zu.

Wir werden immer glücklich sein,
Nur du und ich ganz allein.

Ich zerstörte dein eisernes Herz.
Dich auszustopfen war nicht schwer.
Kein Wort mehr von deinen Lippen,
ich glaub', ich hatte dich noch nie so gern.

Wir werden immer glücklich sein,
Nur du und ich ganz allein.

Betrunken Im Dienst
Dumpfes Klopfen an der Tür,
"Was will man noch so spät von mir?".
Draußen steht der Sensenmann,
ich ruf: "Ich bin noch gar nicht dran.".

Ist es wirklich schon so weit,
muss ich mit ihm gehen?
Viel zu kurz war meine Zeit,
muss ich jetzt schon gehen?

Ich sah, ich hatte keine Chance,
drum ließ ich ihn herein.
Ihm war sehr kalt und wer war blaß,
drum schenkte ich ihm ein.

Ist es wirklich schon so weit,
muss ich mit ihm gehen?
Viel zu kurz war meine Zeit,
muss ich jetzt schon gehen?

Seinen Auftrag, den vergaß er schnell,
er trank noch viel und es wurde hell.
Völlig breit zog er dann ab,
ich hatte noch mal Glück gehabt.


Recommended links   E-mail webmaster   screensavers